Freitag, 24. Dezember 2010

Eigentlich...

...wollte ich euch schon zum vierten Adventssonntag mit Weihnachtsplätzchen zum Kaffeetrinken einladen, aber irgend wie hat es nicht geklappt.




Schnee gab es bei uns, wie schon lange nicht mehr,

und so sind wir in die Natur und haben es genossen, diese weisse Schneepracht.


Dieser kleine Kerl hatte wirklich nichts zu lachen.


Auch der kleine Blumenkorbträger musste noch zusätzlich eine schwere Last zu tragen.


Sich zusammen kuscheln, so ist es angenehmer in der Kälte!



Winterlich wohin man schaut.


Aber heute ist nur noch wenig von der ganzen Pracht zu sehen, Schade eigentlich.
Wer weiss, für heute Nachmittag ist neuer Schneefall angekündigt und wir haben dann doch noch weisse Weihnachten.



Ein gesegnetes Weihnachtsfest
wünsche ich allen Leserinnen und Leser meines Blog.
Schön, das ihr euch die Zeit nimmt vorbei zu schauen und auch ein paar Zeilen hinterlässt.
Dankeschön!
Das Motiv ist teilweise nach einem Muster gestickt von Solo.brode.
Einfädig über einen Faden, auf Leinen mit DMC 304


Sonntag, 5. Dezember 2010

HERZLICH WILLKOMMEN...

...heute am 2.Advent.


Draussen ist es winterlich und kalt, aber ein Engelchen trägt eine kleine Kerze...


damit das Orchester aufspielen kann und wir entspannt den Tag geniesen können.


Und damit unseren Kleinen die Zeit des Warten
nicht zu lange wird,
hier etwas zum Spielen.


Kirchspielbeutel nennen sich diese kleinen "Dinger"
Gesehen habe ich es bei
Herzblatt
und ich habe mich gleich in sie verliebt und sie nachgearbeitet.



Ein kleines Bettchen im Beutel, mit allem was dazu gehört damit Püppchen oder Teddy gut schlafen kann. Man kann wunderbar spielen ohne das man stört








Sonntag, 28. November 2010

Advent...

... Advent,
ein Kerzlein brennt,
erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier;
dann steht das Christkind vor der Tür.



Besinnliche Zeit, vorweihnachtliche Zeit!
Zeit der Musse, Zeit der Ruhe,
Zeit derHektik für Erwachsene und Zeit des Warten für die Kinder!
Aber auch Zeit der Besinnung bis zum Fest der Geburt des Herrn.
Einen gesegneten ersten Advent wünsche ich euch.
Weihnachtliche Stickereien...
für dieses Jahr ist dieser Tannenbaum von Elisa mein erstes Werk und vielleicht mein einziges.
Im privaten Bereich tut sich einiges und lässt mir wenig Zeit für mein Hobby.


Gestickt auf ein meliertes Mischgewebe,
einfädig mit einem Verlaufgarn von DMC Nr.115



Leider stimmt hier die Belichtung nicht ganz und die Farben sehen nicht so schön aus.



Wie die Endfertigung aussehen soll weiss ich noch nicht,
denn nur für das Bild hier habe ich diesen Rahmen gewählt.
Ein kleiner Schrankanhänger,
oder aber für die Kaminumrandung
ist es eine schöne weihnachtliche Deko.




Freitag, 12. November 2010

Was lange währt...

...wird endlich gut.
Nur, ich darf den Satz umwandeln und sagen, "es wird fertig".
Die Stickereien sind immer bald fertig,
nur mit der Fertigstellung lass ich mir manchmal viel zu viel Zeit.
Meine Kartenkiste hatte ich in der letzter Zeit ziemlich geleert und so bin ich froh, das sich mein Vorrat wieder langsam auffüllt.


Auf kleine Leinenreststücke (ich kann ja nichts wegwerfen) habe ich die Motive von
Ute Senkel-Weinberg gestickt.
DMC Verlaufgarn, verschiedene Rottöne von Atalie,
sowie aus der Caron Collection "Watercolours" habe ich dafür verwendet.


Und dieses Herz hat auch schon ein neues Zuhause gefunden.
Einfädig, über einen Faden gestickt mit Cherry Cordial, Watercolours von Caron.
Wer das Motiv kreiert hat weiss ich leider nicht mehr,
dafür lag es schon zu lange in meiner Schublade.




Und mit diesen drei kleinen Dingelchen,
damit habe ich mir selber eine Freude bereitet.
Schon des öfteren habe ich bei Ausstellungen diese Gläser bewundert
und mir gesagt, "sowas machst du auch ein mal".
Es war gar nicht schwer und gut gebrauchen kann ich sie auch.









Sonntag, 26. September 2010

Lang, lang...

...ist's her, das ich hier was eingestellt habe,
aber der Sommer hat so seinen eigenen Rhytmus
und private Angelegenheiten lassen mir manchmal auch nicht immer die Zeit,
meinem Hobby zu frönen.
Heute schreibe ich den 100sten Post, wie doch die Zeit doch vergeht!
Und da möchte ich doch mal die Gelegenheit nutzen
und mich bei allen Blogbesucher herzlich zu bedanken
für die netten Worte und Grüsse die ihr in den Kommentaren hinterlässt.




Abends vor dem Fernseher
ist dann doch noch schnell ein Herzchen entstanden.
Über einen Faden gestickt
auf naturbelassenem Leinen und mit einfädigem Verlaufgarn.


Aus dem Buch von
Ute Senkel-Weinberg "meine Herzen"
Hier mit dem Orginalgarn Farbe "Cherry"
Und bei diesen fünf Herzen
habe ich Verlaufgarn von Atalie verwendet.
Sehr schön sind die Abstufungen der Farben, leider aber auf dem Bild nicht gut sichtbar.

Donnerstag, 5. August 2010

Fräulein Stockmann...

... hat Ausgang und nimmt ihre neue Tasche gleich mit.
Viel zu schade für Obst und Gemüse hinein zu tun,
aber es gibt ja noch andere Sachen die "Frau" braucht.



Und damit die Geldbörse und der Schlüssel gleich zu finden ist,
gibt es noch eine Innentasche.







Samstag, 17. Juli 2010

Wenn jemand mir ...

...vor einem Jahr gesagt hätte, das ich mich noch an's Quilten wagen würde,
hätte ich dies glatt abgestritten.
Aber, ich wollte ganz individuelle Servitten für Lucie und Siméon machen. Sie gehen ab September in den Kindergarten und damit sie gleich erkennen, was ihnen gehört, wollte ich ihren Namen drauf sticken.
Früher hätte ich das schnell mit der Maschine gekändelt, aber sie hat schon einige Jahre auf dem Buckel und es wird nicht mehr so schön.
Hab mich also in einen Kurs eingeschrieben um alles von der Picke auf zu lernen, um überhaupt eine Ahnung zu bekommen wie es geht.

Und das ist dabei heraus gekommen!
Eine Stofftasche wird es, keine Servietten, aber das wird das nächste sein.
Vorerst sind mal Ferien, aber danach geht es weiter.


Unterstützend wollte ich aber noch etwas geschriebenes übers quilten in der Hand haben.
Bei SuHe habe ich dann etwas gefunden und wir haben miteinander getauscht.
Sie hat sich für ein S von ETS entschieden, das ich für sie gestickt habe.

Und so unterschiedlich werden sie dann, je nachdem welchen Stoff man aussucht.
Links, naturbelassenes Leinen, zweifädig gestickt mit DMC 816
Rechts, Michgewebe von Zweigart, einfädig gestickt mit DMC 816.

Freitag, 11. Juni 2010

Schon vor einigen...

...Tagen ist Post von Regina ins Haus geflattert.
Sie hatte mich eingeladen beim "Nähkleinigkeitstausch" mitzumachen.
Interessante Dinge haben sich die Teilnehmerinnen einfallen lassen die ich auch gut in meinem täglichen Gebrauch bei der Näharbeit benutzen kann.
Versuchen werde ich, einen Teil schon am Wochenende fertig zu stellen,
obwohl, bis Dienstag muss ich noch eine Änderung an einem Kostüm machen und da weiss ich nicht, ob mir genug Zeit bleibt.

Diese Schnecke war auch dabei.
Ich konnte sie nicht schnell genug fertig bekommen, denn sie gefällt mir schon seit langer Zeit besonders gut.
Könnt ihr euch vorstellen, das ich sie in Sicherheit bringen musste?
Na klar, bei so zwei, wie wir sie haben, ist dies das ideale Spielzeug. Schliesslich entdecken sie ja manchmal in unserem Garten welche, nur leider dürfen sie damit nicht spielen.
Also, wir diese bald Nachwuchs bekommen.
Dies ist mein Beitrag zum Austausch.
Ein Blütennadelkissen!
Gesehen hatte ich es bei einer Freundin, sie erklärte mir auch, wie sowas gemacht wird. Also habe ich mich hingesetzt und ausprobiert. Bei der vierten Blume war ich mit dem Ergebnis
zufrieden und konnte mein OK geben.





Sonntag, 6. Juni 2010

Mit einem neuen Projekt...

...starte ich in die kommende Woche.
Der Kasten kommt euch bekannt vor?
Nun ja, im vergangenen Herbst gab es ihn zu kaufen und ich habe mir gleich zwei davon geholt.
Eigentlich wollte ich sie zu Weihnachten verschenken,
schön mit den nötigen Utensilien versehen.
Aber wie so oft, der Wille ist da, nur an Zeit fehlt es, die Arbeit in Angriff zu nehmen.
So hatte ich aber jetzt auch die Möglichkeit, die Beschenkten nach ihrem Farbenwunsch für die Stickerei zu fragen.
Und so darf ich mir nun ausdenken,
was alles hinein muss, damit Frau gut gerüstet ist, wenn sie nähen oder sticken will.
Juliette wünscht sich dieses Verlaufgarn von DMC.
Sehr spritzig und lebendig ist diese Farbe und ich muss mich erst daran gewöhnen.
Und diese Stickerei ist schon mal ein Teil für ein Biscornu,
bin mal gespannt, wie es aussieht, wenn es zusammen genäht ist.
Meine Farben sind eher DMC 498.
So der Wunsch für den zweiten.

Donnerstag, 3. Juni 2010

Wer hat Lust zum Sticken...

...lautete der Aufruf von Bianca.
Und da dachte ich mir, diese kleine Muster ist schnell gestickt und die Patcherin wird ihre Freude daran haben, wenn sie noch ein Teil für ihr grosses Werk bekommt.
Wer das Muster erstellt hat, weiss ich nicht, da ich es von meinem Nadelmäppchen abgeguckt habe, das ich einmal geschenkt bekommen habe.
Morgen wird es auf die Reise in den hohen Norden gehen.



Geschafft...

... alle Würfel sind nun fertig
und die beiden Kleinen haben sie sofort "kassiert" und damit gespielt.
Eine reine Freude war es, die kleinen Motive zusammen zu suchen und sie eventuell auf die passende Grösse zu verkleinern.
Nur beim Zusammennähen, da brauchte ich doch etwas Geduld.
Die Begrenzung der Quadrate sind Rückstiche aus Knopflochseide und auf diesen Stichen sind die Würfel zusammen genäht.
Die Farbe der Knopflochseide habe ich einen Ton dunkler gewählt als der Stoff,
gefiel mir so besser.
Knopflochseide habe ich deshalb genommen,
da sie reissfester ist als Stickgarn oder Nähseide.


Aus unterschiedlichen heften habe ich mir meine Motive ausgesucht.

Die Domonosteine sind so aus dem Gedächnis entstanden.

Kekse, Croissant, Obst und das letzte ist ein Gummibärchen, auch das darf nicht fehlen und erfreut Kinderherzen.









Samstag, 29. Mai 2010

Siméon's Traktor...

...ist das letzte Stickmotiv für die Würfel, das ich noch zu sticken hatte.

Als er gestern Morgen kam und diesen Traktor sah, kam ein spontanes , merçi Oma und strahlende Augen, die natürlich mein Herz erwärmten.

Und nun sehe ich gerade auf dem Bild, das ich einige Deckkreuzchen vergessen habe zu sticken.
Nun, kein Wunder,
sticke ich ja nur vor dem Fernseher am Abend und bei schwarz ist das so eine Sache.
Naja, der Schaden ist gleich behoben bevor ich den Würfel zusammen nähe.






Jetzt kommt die knifflige Arbeit, das zusammennähen, aber es muss sein.




Hier die ersten zwei Buchstaben seines ersten und zweiten Vornamen
und Spielzeug, mit dem er gerne spielt.
Ebenfalls darf auch ein Keks und der Apfel nicht fehlen.
Und Zahlen!
Im Moment ist das ganz wichtig, wenn auch die Reihenfolge noch nicht genau stimmt, beim Aufzählen der Zahlen.







Dienstag, 18. Mai 2010

Blumen...

... sind Kinder des Lichts und der Sonne.
Und da heute die Sonne sich zeigte, bin ich in den Garten und habe diese drei Fotos gemacht.
Tränendes Herz,
oder Lamprocapnos spectabilis wie die botanische Bezeichnung heisst.
Diese Blume, mit ihrem aparten Erscheinungsbild ihrer Blüte,
finde ich sehr schön.



Eine meiner Paeonia (Strauchpfingstrose)
die in meinem Garten wachsen, hat nun ihre Blüten geöffnet.
Der Winter war hart und lange und ich hatte schon befürchtet,
das sie diese Jahr keine Blüten hervor bringt.




Und dieser kleine Bengel trägt neben seiner schweren Last noch einen kleinen Schrankanhänger, der schon auf die Reise gegangen ist.


Sonntag, 9. Mai 2010

einz, zwei, drei ...

...vier und fünf.
Die ersten Würfel sind fertig!
Schneller als ich gedacht hatte, habe ich die kleinen Motive gefunden und gestickt.
Das "Innenleben" ist ein 5 x 5 cm grosser Schaumstoffwürfel,
aussen, naturfarbenes 14 fädiges Leinen.
Die Motive habe ich aus unterschiedlichen Stickzeitschriften.



Lucies Puppe passt auf, das die Würfel nicht herunter purzzeln.


Die Hände sind noch so klein, das sie nur zwei Würfel halten kann.



Und so macht Zahlen lernen doch Spass, oder was meint ihr?



Lucie hat ja noch einen Zwillingsbruder
und er kann schon mehr in seinen kleinen Händen tragen.
Ganz ruhig hat er sie gehalten beim fotografieren und gefragt,
Oma, et moi?
Nun, das heisst, die nächsten Tage werde ich noch 6 weitere Würfel arbeiten.