Samstag, 29. Mai 2010

Siméon's Traktor...

...ist das letzte Stickmotiv für die Würfel, das ich noch zu sticken hatte.

Als er gestern Morgen kam und diesen Traktor sah, kam ein spontanes , merçi Oma und strahlende Augen, die natürlich mein Herz erwärmten.

Und nun sehe ich gerade auf dem Bild, das ich einige Deckkreuzchen vergessen habe zu sticken.
Nun, kein Wunder,
sticke ich ja nur vor dem Fernseher am Abend und bei schwarz ist das so eine Sache.
Naja, der Schaden ist gleich behoben bevor ich den Würfel zusammen nähe.






Jetzt kommt die knifflige Arbeit, das zusammennähen, aber es muss sein.




Hier die ersten zwei Buchstaben seines ersten und zweiten Vornamen
und Spielzeug, mit dem er gerne spielt.
Ebenfalls darf auch ein Keks und der Apfel nicht fehlen.
Und Zahlen!
Im Moment ist das ganz wichtig, wenn auch die Reihenfolge noch nicht genau stimmt, beim Aufzählen der Zahlen.







Dienstag, 18. Mai 2010

Blumen...

... sind Kinder des Lichts und der Sonne.
Und da heute die Sonne sich zeigte, bin ich in den Garten und habe diese drei Fotos gemacht.
Tränendes Herz,
oder Lamprocapnos spectabilis wie die botanische Bezeichnung heisst.
Diese Blume, mit ihrem aparten Erscheinungsbild ihrer Blüte,
finde ich sehr schön.



Eine meiner Paeonia (Strauchpfingstrose)
die in meinem Garten wachsen, hat nun ihre Blüten geöffnet.
Der Winter war hart und lange und ich hatte schon befürchtet,
das sie diese Jahr keine Blüten hervor bringt.




Und dieser kleine Bengel trägt neben seiner schweren Last noch einen kleinen Schrankanhänger, der schon auf die Reise gegangen ist.


Sonntag, 9. Mai 2010

einz, zwei, drei ...

...vier und fünf.
Die ersten Würfel sind fertig!
Schneller als ich gedacht hatte, habe ich die kleinen Motive gefunden und gestickt.
Das "Innenleben" ist ein 5 x 5 cm grosser Schaumstoffwürfel,
aussen, naturfarbenes 14 fädiges Leinen.
Die Motive habe ich aus unterschiedlichen Stickzeitschriften.



Lucies Puppe passt auf, das die Würfel nicht herunter purzzeln.


Die Hände sind noch so klein, das sie nur zwei Würfel halten kann.



Und so macht Zahlen lernen doch Spass, oder was meint ihr?



Lucie hat ja noch einen Zwillingsbruder
und er kann schon mehr in seinen kleinen Händen tragen.
Ganz ruhig hat er sie gehalten beim fotografieren und gefragt,
Oma, et moi?
Nun, das heisst, die nächsten Tage werde ich noch 6 weitere Würfel arbeiten.




Samstag, 1. Mai 2010

Aus der Vielzahl...

...der schönen Stickarbeiten die ich in Dijon gesehen habe,
hier nun ein paar Bilder.
Geht mal in den nächsten Tagen auf die Seite von PcB, da könnt ihr noch mehr schöne Handarbeiten sehen.