Mittwoch, 28. Dezember 2011

Kommt euch ...


...das Foto bekannt vor?
Nun ja, es sind schon einige Monate vergangen,
 als ich mit diesem Projekt angefangen habe,
 nun aber ist es fertig.



Und die Handarbeitsbox 


ist gefüllt mit einem Nadeletui.
 Aus einem 10cm breitem Leinenband gearbeitet, der Rand mit einem Hohlsaumabschluss
damit ein Bändchen durchgezogen werden kann.

Ein Massband braucht Frau auch immer wieder,


und  ein Nadelkissen sowieso.



Der bunte Stoff kommt aus Afrika,
ein Reststück von einem Kleid für eine afrikanischen Schönheit. 



Der Biscornu ist reiner Luxus, wenn man schon ein Nadelkisen hat,
 aber es hat Spass gemacht ihn zu arbeiten.
 

Eine Hülle für die Schere, 


und  einen kleinen Anhänger für die Schere, damit sie leicht zu finden ist, wenn "Frau" werkelt.


In diese zwei Gläser kommt dann noch der kleine Krimsgram.


Verwendet habe ich Reste von Naturleinen Zweigart Edinburgh 14 fädig,
gestickt mit Verlaufgarn von DMC 51


Samstag, 24. Dezember 2011

Weihnachtsgrüsse...

...möchte ich allen meinen Blogleser-innen wünschen.
Lasst euch von Geist der Weihnacht anstecken und weitertragen.
Schön das ihr ab und an vorbeischaut
und wir gemeinsam unser schönes Hobby miteinander teilen.










Montag, 19. Dezember 2011

4.Advent...

...hatten wir gestern, wie schnell doch die Zeit vergeht!

Vor Jahren habe ich einmal eine Karte mit diesem Text bekommen, er gefällt mir so gut, das ich ihn in der Adventszeit immer wieder aus meinem "Schatzkästlein" heraus nehme.

Am Adventskranz brannten vier Kerzen.
Es war ganz still, so dass man hörte, was die Kerzen leise zueinander flüsterten;
Die ertse Kerze seufste und sagte,
"Ich heisse Friede. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen sehen mich nicht;
Die Menschen streiten, hassen einander und bringen sich gegenseitig um;
 sie wollen mich nicht."
Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schliesslich in der Dunkelheit des Unfriedens.
Die zweite Kerze flackerte auf und sagte;
"Ich heisse Glaube;
Aber ich bin überflüssig. Die Menschen glauben nicht mehr und führen Krieg meinetwegen."
Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.
Traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort.
 "Ich heisse Liebe.
Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich auf die Seite.
Sie sehen nur noch sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen."
 Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht erloschen.
Da kam ein Kind ins Zimmer.
 Es schaute die Kerzen an und sagte;"Aber ihr sollt doch alle brennen und nicht erloschen sein!"
Es fing an zu weinen;
Da meldete sich die vierte Kerze und sagte:
 "Habe keine Angst, solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich bin die Hoffnung."
Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Kerzen wieder an. 

Autor unbekannt.

Und in dieser Hoffnung feiern wir in wenigen Tagen Weihnachten.




Aber zuerst wollte ich euch noch die kleinen Überraschungen zeigen die liebe Menschen in den Adventskalender getan haben.


    
Elke hat ein kleines Set ins Säckchen gesteckt; Gut für die Teetasse am Abend wenn ein bisschen gehandarbeitet wird.Der kleine "Lebkuchenman" ist gestickt.


Diese Drucke waren im 2.Adventssäckchen.
Weihnachtliche Drucke auf weissem Leinwand, in der Petra eine Meisterin ist.
Ein Motiv habe ich gleich schon mal  mit einem Stoff aus meiner Vorratskiste verarbeitet und ein wunderschönes Herz ist dabei heraus gekommen.

 

Und am 3.Tag war dieser Stoff drinn von Karin, lauter schöne Tassen. Mal gespannt, was ich daraus mache.


Streifen von verschiedenen Stoffen und eine Anleitungaus aus der ich sehen konnte was es wird.
"Lieseln" war angesagt und Sabine war sicher, das ich sowas schon mal gemacht habe.

 

 Nun ich habe es probiert und dieser schöne Stern ist dabei heraus gekommen.
Nur darf ich euch nicht sagen, wie lange ich gebraucht habe bei meinem ersten Stück.
Aber Spass hat es gemacht


 Morgen kommen die andern  Überraschungen. 

Dienstag, 13. Dezember 2011

Geburtstagspost...

...habe ich gestern zur Post gebracht.
Zwar schneit es noch nicht bei uns und da wo er ankommen wird, wohl auch noch nicht,
aber die Empfängerin wird sich wohl über das winterliche Motiv freuen.

  

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe .....

Sonntag, 27. November 2011

Advent...

...kommt aus dem  lateinischen
und bezeichnet die Jahreszeit in der sich die  Christenheit
 auf die Geburt Jesus von Nazaret vorbereitet.
-Advent -adventus -Ankunft-
-auch bei sich selber ankommen, denn vor jeder Ankunft muss man sich ja auf den Weg machen-
Eine Zeit der Besinnung, der Busse und des Wartens!

Am ersten Advent beginnt auch das neue Kirchenjahr.

  
Und weil ich dieses Jahr auf einen  Adventskranz verzichten wollte,
 gestaltet ich mir mein  Adventslicht etwas anders.


Eine der vorweihnachtlichen Traditionen die ich kenne ist der Adventskalender.
Viele habe ich schon gemacht,
immer für ander (was mir viel Freude bereitet hat) aber nie für mich selber.

Aber dieses Jahr ist es anders
und ich bin aufgeregt wie ein kleines Kind.
 Was wohl in den Päckchen und Säckchen drinn ist?
Denn,
in einer Nähgruppe hatten wir beschlossen uns gegenseitig Säckchen zu nähen
und dann zu tauschen.
So hatte jede nur ein paar Teile zu machen
Und Regina hatte die Regie über alles und sie hat es prima hinbekommen.
Nochmals vielen Dank für deine Mühe, liebe Regina!

Vor ein paar Tagen ist bei mir ein Päckchen eingetruddelt.
Voll gepackt mit kleinen Säckchen und Päckchen.
 Zuerst hatte ich sie alle in ein Körbchen gelegt.



Und nun hängen sie über dem Kamin und warten darauf, das ich sie öffne.


Seit ihr auch gespannt, was drinn ist?

Dann schaut ab und an vorbei, ich teile gerne mit euch.

Eine besinnliche und gesegnete Adventszeit wünsche ich allen, Karloa

Sonntag, 6. November 2011

Seit dem 25.September...

...habe ich hier nicht mehr gepostet, mein Blog wollte nicht mehr.
Aber über Grenzen hinweg hat mir Knobi dann geholfen und meine Bedenken waren wie weggeblasen. Danke nochmals dafür!!!


Ich wollte euch noch die Briefumschläge
 zeigen die ich aus der AccroStitchrunde erhalten habe.



Bei einem Umschlag war die Rückseite besonders schön!
Leider sieht man es auf dem Bild nicht so sehr,
alles über einen Faden gestickt und der Kranz mit kleinen Blumen aus schmalem Band.


Ganz untätig war ich aber in der vergangenen Zeit nicht.
Sind doch ein paar  Kästchen mehr zu  meinem Gänsespiel dazu gekommen.



Und hier sieht es schon sehr weihnachtlich aus.
Klar, bald wird ja wieder der Adventskalender ausgepackt. Aber mehr wird hier nicht verraten.

Sonntag, 25. September 2011

Den letzte Umschlag...

...aus der Accrostitchrunde


möchte ich heute euch noch zeigen.


Die Empfängerin wünschte sich ein lustiges Motiv.



Und da musste ich in meinen Unterlagen suchen, denn Comicfiguren sticke ich eher selten.

Entschieden habe ich mich dann für diese beiden.


Dasisy Duck ist gespannt, wohin sie verschickt wird




und Donald Duck




nimmt es gelassen und ruht sich noch ein wenig aus.

Samstag, 17. September 2011

So lange...

...wollte ich eigentlich keine Blogpause machen.


Aber erstens kommt es anders und zweitens....

Eine Fahrt mit dem Glacierexpress und wunderschöne Tage am Lago Maggiore sind nur noch schönes Erinnerungen.

Ein lieber Mensch hat uns verlassen,

dessen letzte Dinge ich regeln musste, sowie eine Wohnungsauflösung.

Ebenso hat unsere Tochter und ihr Mann sich ein Haus gekauft, es renoviert und sind nun eingezogen.

Ihr könnt euch vorstellen, das meine, unsere Hilfe für unsere Enkelkinder da schon gefragt war.


So eine tolle Ausicht auf den Lago Maggiore hatten wir von der Terrasse aus

und am Abend bei einem Glas Wein hat es richtig Spass gemacht, die Handarbeit herauszunehmen und zu sticken.



An ein Patchworkherz von Emmanuelle Carré Briand habe ich mich gewagt.

Schwierig war nur genau die Mitte des kariertn Stoff zu bekommen.

Aber beim dritten Versuch war ich zufrieden und konnte loslegen,- pardon- sticken.



Nun bin ich dabei weiter an meinem

"Le jeu de la brodeuse d'apres le jeu de l'ois" zu sticken.



Langsam wird es fertig!






Freitag, 8. Juli 2011

Schon...

...vor einer Woche habe

ich meinen dritten Umschlag aus der AccroStichrund abgeschickt

und noch keine Zeit gefunden, ihn hier zu zeigen.

Wohin der Brief geschickt wurde könnt ihr euch denken.

~~~~weit weit weg, an die Küste von Frankreich~~~~









Montag, 27. Juni 2011

Kleine Spielereien...

...die das Herz der Stickerin erfreut, wenn sie solche Post verschicken darf.


Meine Partnerin war Regina,

ein Multitalent was Handarbeit betrifft.





In unsere kleinen Stickgruppe wollten wir gemeinsam etwas sticken und haben uns für Briefumschläge entschieden.

"Sommer"

war das Thema und eine Blumenwiese ist dabei entstanden.




Ich selber habe einen Briefumschlag von Karin erhalten,

die wunderschöne EMS Motive für ihre Stickereien verarbeitet.

Aber im Moment ist sie im Nährausch, wo auch schöne Dinge entstehen.

Schaut mal in meinem Album nach.

Nach und nach werde ich alle meine Umschläge die ich erhalten habe einstellen.

Übrigens,

mein letzter Umschlag an Nadine ist gut angekommen,die Post hatte sich nur etwas Zeit gelassen.

Mittwoch, 1. Juni 2011

Langsam frage ich mich...

...ob mein zweiter Brief,

den ich in der Briefumschlagrunde von AccroStich gestickt habe,

gut angekommen ist.

Leider habe ich noch kein Echo von der neuen Besitzerin bekommen. Naja, vielleicht ist sie ja in Urlaub und wird sich später melden.



Blumen wollte sie haben

und da dachte ich mir, Flieder, genau richtig für den Wonnemonat Mai.





Und diese Bechermalve, eine meiner Lieblingsblumen.




Montag, 9. Mai 2011

Spielereien...

...waren dieses Wochenende angesagt.

Schönes Wetter, gemütlich auf der Terrasse und eine kleine Stickerei in der Hand.

Ein Versuch, mein kleiner Notizblock für die Handtasche, zu verschönern.









Und weil es so schnell von der Hand ging, habe ich gleich noch einen zweiten gemacht.

Dieser geht heute auf die Reise

und vielleicht findet die neue Besitzerin daran Freude.


Bandbreite 4,7 cm, naturfarbenes Leinen.

Verwendet habe ich wieder DMC 816, einfädig gestickt über einen Faden.

Motive aus "Répertoire des Motifs" von Valérie Lejeune.



Sonntag, 1. Mai 2011

Alles neu macht der Mai...




...macht die Seele frisch und frei.



Laßt das Haus, kommt heraus, windet einen Strauß!



Rings erglänzet Sonnenschein,



duftend pranget Flur und Hain;



Vogelsang, Hörnerklang tönt den Wald entlang.






Wir durchzieh'n Saaten grün,



Haine, die ergötzend blüh'n,



Waldespracht neu gemacht,



nach des Winters Nacht.



Dort im Schatten an dem Quell



rieselnd munter, silberhell,



Klein und Groß ruht im Moos,



wie im weichen Schoß.





Hier und dort, fort und fort,



wo wir ziehen Ort für Ort.



Alles freut sich der Zeit,



die verjüngt, erneut,



Widerschein der Schöpfung blüht



uns erneuernd im Gemüt.



Alles neu, frisch und frei macht der holde Mai.



Volksweisheit (1818)






Mit diesen Gedanken möchte ich euch einen schönen ersten Maitag wünschen



und melde mich zurück in der Stickwelt nach



"7 Wochen ohne".



Es hat gut getan, sich mal von der Sticknadel zu befreien



und andere Dinge auszuprobieren.




So wie diese Inchies,


die aus grünem Filz gearbeitet sind


und aus meinem reichhaltigen Nähutensilienschatz verziert sind.










Gestickte Briefumschläge kennt ihr,


hier mein neustes Werk.
Im April hatte ich mich
in eine Rondes für gestickte Briefumschläge eingetragen.
Sechs Stickerinnen sind wir und jeden Monat gibt es einen Briefumschlag.
Zum Glück war dieser Umschlag schon gestickt und ich musste nur noch Adresse und Absender sticken, denn schon Ende April war Versandtermin.




Einfädig gestickt auf Leinen, die Stickmotive sind von
" Madam la Fée,"
gestickt mit Sticktwist von DMC


und weisses Leinen aus meiner Restkiste.


Mittwoch, 2. März 2011

Diesen Frühlingsstrauss...

...hab ich eigentlich am 21. Februar einstellen wollen.
Aber, irgendwie sollte es nicht sein.
Sehnenscheidenentzündung am linken Arm, da hält man diesen von ganz alleine ruhig.
Zwei Jahre besteht der Blog nun schon, wie die Zeit vergeht!
Und ich freue mich immer wieder, wenn Ihr vorbeischaut und wir uns über unser gemeinsammes Hobby austauschen.
Danke!
Ein Glück das ich meine Teile für's Gänsespiel schon vorher fertig hatte.
Eineinhalbe Runde ist geschafft.

Ein kleines ABC, was mich besonders freut!

Und wie ihr seht,
sind manche Kreuzchen nur halb gestickt.
Bei der Rückrunde wird das erledigt und somit habe ich eine schönere Rückseite.

verschiedene Blumen und Blätter...

Stickrahmen...

und Stickerin...



Hase, unterschiedliche Herzen in rot und écru sind schon gestickt
und noch viele andere Motiven kommen dazu,




damit es ein grosses Spieltuch werden kann.
Aber, wie immer nach den "tollen Tagen" fängt ja die Fastenzeit an
und wie fast jedes Jahr mache ich bei
"7 Wochen ohne"
mit.
Eine kleine Auszeit und Besinnung für andere Dinge.
Und das Motto " Ich war's! 7 Woche ohne Ausrede" finde ich toll.
Mal sehen wie verstrickt ich selber mit Ausreden in meinem Umfeld bin und wie ich damit umgehe.

Und somit wird mein
"Le jeu de la brodeuse d'apres le jeu de l'oise"
etwas ruhen und erst zu Ostern
werde ich wieder posten und zeigen wie es weitergeht.
Also, bis dann!