Donnerstag, 31. Dezember 2015

Man nehme...



...12 Monate,
putze sie ganz sauber von Bitterkeit,
Geiz, Pedanterie und Angst
und zerlege jeden Monat in 
30 oder 31 Teile,
so dass der Vorrat für ein ganzes Jahr reicht.
Nun wird jeder Tag einzeln angerichtet
aus einem Teil Arbeit
Frohsinn und Humor.
Danach füge man drei Esslöffel Optimismus hinzu,
einen Teelöffel Toleranz,
ein Körnchen Ironie und Takt.
Jetzt wird noch alles reichlich und mit viel Liebe übergossen.
Das fertige Gericht empfiehlt sich jetzt noch 
mit Sträusschen kleiner Aufmerksamkeiten zu schücken 
und serviere es dann
 täglich mit Heiterkeit 
und mit einer guten erquickenden Tasse Tee.

Catharina Elisabeth Goethe
1731-1808
Mutter von J.W.von Goethe


In diesem Sinne,
 allen Besucher meines Blog

 

 Bonne Année

Happy New Year



 Buon Capodanno

Feliz Ano Nuevo


Gullukkig Niuw Jaar

 


 

 

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Bei diesem...



...frühlingshaftem Wetter in unserer Region will sich keine rechte Weihnachtsstimmung einstellen!

 
Schon der Advent war dieses Jahr anders als sonst, 
ich hatte das Gefühl, als renne die  Zeit mir davon, obwohl keine Hektik da war.

 Meine Christrosen haben es in diesem Jahr geschafft, 
pünktlich zur Adventszeit zu erblühen. 
Ich hatte sie, als sie das letzte Jahr verblüht waren
 gleich im Topf gelassen, in der Hoffnung, das sie wieder erblühen und siehe da,
 es hat geklappt. 


Auch die Weihnachtsplätzchen sind gebacken
und manches Tütchen ist gefüllt und bei lieben Menschen.



Und der Tannenbaum steht geschmückt im Wohnzimmer,
nun kann das Christkind kommen. 




Und wenn es draussen keinen Schnee und keine klirrende Kälte gibt
dann zaubere ich einfach mit Nadel und Faden dass, wo nach ich Lust habe auf Stoff.


Beste Wünsche
für alle  Leserinnen und Leser meines Blog.
Danke für die netten Kommentare die ihr hinterlässt, wenn ihr hier vorbei schaut.

Eine gesegnete Weihnacht wünsche ich euch 
und 
alles Gute im neuen Jahr. 
Karola 

ps.Wie ihr seht, wieder ein TPS Motiv



Sonntag, 20. Dezember 2015

Etwas Zeit...




...habe ich mir gelassen, 
seit ich das letzte mal hier gepostet habe

Erinnert ihr euch noch? 
Beim letzten Post hatte ich kleine Motive gezeigt





die ich im Urlaub gestickt habe.

 


Auf der Terrasse, mit Blick auf das Meer

 


war es nicht ganz einfach,

 


winterliche Motive

 


bei herbstlichem Sonnenschein 

 
   

zu sticken.




Briefumschläge sind es geworden
und ich habe mal versucht,  eine  Karte dazu zu gestalten.

 


Die Karte ist über eine festere Pappe geklebt  und auf die Rückseite 
können die Grüsse geschrieben werden.
Alles Motive von TPS, 

 


Und dieser Briefumschlag hat mich einige Nerven gekostet,
denn es war nicht ganz so einfach, auf diesem blauen Stoff zu sticken.
Aber das Muster gefiel mir so gut und 
es sieht nur schön aus, wenn der Stoff dunkel ist.

 


Woher ich das Muster habe weiss ich nicht mehr. Einige lose Blätter habe ich aufgehoben aus älteren Stickheften und jetzt war die Zeit, das Muster zu sticken.

 


Eigentlich gehört da auch eine Karte dazu, 
aber ich habe vergessen sie zu fotografieren und nun ist sie schon bei der neuen Besitzerin

Sonntag, 1. November 2015

Oktoberimpressionen...

...morgens den Aufgang der Sonne bewundern,



 die letzten sommerlichen  Blüten bestaunen,


 Spaziergang rund um den Hafen,
 
 
Pflanzen die nicht gerade bei uns um die Ecke wachsen,
 
 
und Kunst, die man auch nicht überall sieht.
 
 
Zur inneren Ruhe kommen
 

 durch eine Auszeit in der Natur.
 
 
Eine Zeit,
 wo die Tage kürzer werden,
 viel Zeit hat, 
sich schon an weihnachtlichen Stickereien zu erfreuen.


 Mein erster Nussknacken von TPS
Book No.59 Nutcrackers.

 
Eine kleine Auswahl von TPS Motifen,
 

 die ich dann in den Abendstunden 
gestickt habe.
 

 Sommer &Winter BookNo.91



und jetzt auf ihre Endfertigung warten.
 Aber bis Weihnachten haben wir ja noch ein paar Tage.



Montag, 31. August 2015

Wie schnell...


...die Zeit vergeht!
Vor drei Monaten hatte ich erzählt, 
das ich bei einem Rond Robin mitmache, 
Noch sind wir nicht fertig und somit ist es noch ein kleines Geheimnis
und ich kann keine Fotos zeigen. 
Aber trotzdem fand ich Zeit einige kleine Teilchen dazwischen zu schieben
die ich heute gerne zeigen möchte..

 
Diese kleine Stickbärin von EMS,
 die ich schon immer einmal sticken wollte,
ist entstanden und fand ihre Liebhaberin.
Bald wird sie mit weiteren Teddybären
 ihren Platz auf einem Einkaufstrolly haben.
 

Und diese fünf Mädels haben mir so gut gefallen, 
das ich sie einfach nachsticken musste.
 Das Muster fand ich in 
 Création Point de Croix Sep./Oct. 2014
 


Dessin de la broderie: V. Enginger


 Hier eine kleine Wimpelparade, 
die frisch im Wind flattert.. 
Leider weiss ich nicht mehr in welchem Heft 
ich sie gefunden habe, werde aber noch mal nachschauen und es dann hier aufschreiben.



"Port de Concarneau"
einmal anders.
In 
 -De  fil en aiguille- No. 20
fand ich dieses Muster und  habe mir gedacht,
 wenn ich nicht ans Meer komme,
 hole ich es mir nach Hause.




"La dame au petit chién"
von 
Les brodeuse parisienne 
gefällt es, 
das sie ihre Päckchen nach Hause getragen bekommt.
(Nur normal, bei dieser heissen Sommerzeit)



Jetzt brauch ich nur noch ein paar Tage bis zur Endfertigung.
was nicht so ganz einfach ist. 
Heute ist unser letzter Schulferientag 
und ab morgen muss ich wieder für meine beiden Lieblinge da sein.

Mittwoch, 20. Mai 2015

Manchmal werden Wünsche wahr...



Schon vor langer Zeit
habe ich den
Kit "Nappe vaisselle rouge"
von Bonheur des Dames  gekauft, 
es immer wieder auf die lange Bank geschoben, 
weil ich eigentlich keine quadratische Tischdecke wollte, mir aber das Muster so gut gefiel.
Den Vorschlag einer Stickfreundin, 
zusammen mit noch drei anderen Stickerinnen einen Round Robin zu machen,
 kam mir da gelegen und so beschloss ich damit anzufangen.
Es war eine mühselige Arbeit das Muster so zu gestalten,
 das es auf eine rechteckige Tischdecke passte.
Es ist ja  kein orginal Round Robin,
 wo jede etwas zum Thema nach ihrer Vorstellung draufstickt
so wie man es sonst kennt.
 Aber,
 wir haben uns 
darauf verständigt,
 das wir nach den Vorgaben der Stickerin arbeiten.




So sieht der Anfang aus bei meiner Tischdecke,
weitere Bilder werde ich erst wieder veröffentlichen können,
 wenn die letzte Stickerin darauf gestickt hat.




  Jutta


  Ingrid



Catrin
hat sich ein Bild von Thea Gouverneur ausgesucht
woran ich gerade sticke.
Ein Bild davon zeigen
kann ich erst am Ende des Round Robin.





Christine










 








Montag, 4. Mai 2015

Der Weg ist das Ziel ...

...so habe ich Anfang des Jahres meine Arbeit beschrieben
und nun bin ich am Ziel angekommen.
Mein Traum ist fertig,
viel zu schnell sind die Stunden vergangen.

Erkennt ihr die Teile noch?


Aus den einzelnen Teile ist nun ein grosses Teil geworden. 


Vorige Woche habe ich mir die Zeit genommen


einen günstig gekauften Einkaufstrolley auseinander zu trennen 
und die Hülle als Muster zu verwenden.


Ganz so einfach war es nicht, 
zumal das Material ziemlich fest und steif war.
Aber das Material diente mir dann als Einlage und somit bekam der Trolley eine tolle Standfestigkeit.
Abgefüttert wurde das Teil mit einem festen hellen Stoff.



Zwei Tascheneingriffe sind noch zusätzlich eingearbeitet und mit einem Reisverschluss versehen, 
eine im äusseren Rückenteil,
 die zweite im Innenteil,
so kann auch Kleingram mit eingepackt werden und hat seinen Platz,
ohne das ich erst gross suchen muss.



Natürlich werde ich nicht meinen wöchentlichen Einkauf damit tätigen


aber ,
wenn ich mich mit meinen Stickfreundinnen treffe
kann Frau alles hinein tun was sie benötigt.